Kontakt
Gräser GmbH
Frankfurter Str. 3
35037 Marburg
Homepage:www.gräser.com
Telefon:06421 17470
Fax:06421 174739

Heizung

Klima / Klimaanlage

Hitze adé! Lesen Sie hier, worauf es bei einer Klimaanlage ankommt
✓ Kauf ✓ Reinigung ✓ Desinfektion ✓ Tipps & Tricks ✓ Funktionen ✓ Stromverbrauch ✓ Anwendungsbereiche ✓

Klimagerät im Schlafzimmer

Nach einem langen Arbeitstag oder einem ausgiebigen Ausflug bei tollem Sommer­wetter endlich nach Hause kommen, die Füße hoch legen und einfach wohl­fühlen... Für die meisten von uns klingt das angesichts der heißen Sommer zu gut, um wahr zu sein. Denn im besten Fall ist es drinnen genau so heiß wie draußen. Und das ist bei 36° alles andere als angenehm.

Aber warum quälen? Im Auto ist die Klima­anlage Standard. Wieso gönnen Sie sich den Komfort nicht dort, wo Sie in der Regel viel mehr Zeit verbringen? Moderne Klimageräte sind eine lohnenswerte und vor allem dauerhafte Alternative zur DIY Klimaanlage aus Ventilator und nassem Handtuch.

Schon gewusst? Klimaanlagen kühlen nicht nur. Sie heizen, befeuchten und entfeuchten die Luft auch.

Welche Klimaanlage ist die richtige für Sie?
Wir finden es heraus!

Was sind die Vorteile moderner Klimaanlagen?

  • kleine Abmessungen
  • leiser Betrieb
  • automatische Anpassung der Temperatur in Abhängigkeit von z. B. Tageszeit durch Intervallregelung
  • wirtschaftlicher Verbrauch / hohe Energieeffizienz
  • Preislich deutlich attraktiver als früher
  • Vielfalt: Moderne Klimageräte und -steuerungen erhalten Sie in den verschiedensten Varianten, vom kostengünstigen Raumklimagerät bis zur funk- und ferngesteuerten Lösung für das gesamte Haus.
Produktbeispiel Klimaanlage

Klimaanlage Kauf: Welche Klimaanlage ist die Beste?

Beim Kauf einer Klimaanlage ist entscheidend, welche Möglichkeiten Sie in Ihrem Zuhause haben.

Als Eigentümer empfiehlt sich die Wahl einer fest installierten Klimaanlage. Sie ist deutlich energieeffizienter und leiser als die mobile Variante und klimatisiert je nach Anlage nicht nur einen, sondern direkt mehrere Räume oder das gesamte Haus. Darüber hinaus bieten fest installierte Klimaanlagen die Möglichkeit einer besonders komfortablen Bedienung dank moderner Klimasteuerungen.

Vorsicht vor Billig-Klimaanlagen!
Günstige Luftkühler aus dem Baumarkt arbeiten nur nach dem Prinzip der adiabatischen Kühlung, einer Art Verdunstungskälte, die die ohnehin schon hohe Luftfeuchtigkeit im Raum nochmals erhöht. Sie erhalten Sie den gleichen Effekt, wenn Sie ein feuchtes Tuch vor einen handelsüblichen Ventilator hängen. Dies ist aber in keiner Weise mit einer richtigen Klimaanlage vergleichbar.

zentrale Klimaanlage

geeignet für: Eigentum, insbes. Neubau

Eine zentrale Klimaanlage ist die komfortabelste Art der Klimatisierung. Mit einer zentralen Klimaanlage können Sie Ihr komplettes Gebäude mit einer einzigen Anlage kühlen.

Die sogenannte RLT (raumlufttechnische) Vollklimaanlage re­gelt über die Temperatur hinaus auch alle weiteren Para­meter für die Luftqualität, wie Luftfeuchtigkeit und Frisch­luft­wechsel. Mit einer zentralen Klimaanlage haben Sie zu jeder Jahreszeit das perfekte Raumklima.

Die Luft wird über Luftkanäle von der Zentrale in die einzelnen Räume verteilt.

Wärmepumpe als Klimaanlage

Genau wie Klimaanlagen arbeiten Wärmepumpen anhand eines Prinzips, welches auf einem Kälteprozess basiert. Somit ist es möglich, mit einer Wärmepumpe auch zu kühlen.

Die Kühlung mit einer Wärme­pumpe erfolgt ohne Gebläse, und somit ohne Zugluft. Die Luft wird auch nicht verwirbelt. Somit wird diese Art der Kühlung für Allergiker, Personen mit rheu­matischen Be­schwerden und erkäl­tungs­anfälligen Menschen als viel angenehmer empfunden. Wärme­pumpen funktionieren am besten mit einer Flächen­heizung, wie zum Beispiel einer Fuß­boden­heizung.

Kühlung mit NIBE
Bildquelle: NIBE
Dezent und effizient: die Klimakassette

Bei den Innengeräten haben Sie die Wahl zwischen wandhängenden Geräten und Klimakassetten für die Integration in die Decke. Bildquelle: Stiebel Eltron

Split Klimaanlage - Die Klimaanlage für die Wohnung

Eine moderne Klimaanlage in einem bestehenden Gebäude nachrüsten? Kein Problem. Die beste Lösung dafür sind Splitklima-Systeme.

Splitklimasysteme sind dezentrale Klimaanlagen, bei der es eine Außeneinheit und auch mindestens eine Inneneinheit gibt. Dezentrale Anlagen benötigen viel weniger Aufwand bei der Installation als zentrale Anlagen, bei der ein Röhren-Lüftungssystem mit externem Ausgang verlegt werden muss. Split Geräte bestehen aus einem Außen- und einem Innenteil (Split-Gerät) oder mehreren Innenteilen (Mulit-Split-Gerät). Die Innenteile können als Wand- oder Deckengerät installiert werden.

Für eine dezentrale Anlage ist ein Mauerdurchbruch an eine Stelle notwendig, um die außenliegende Ventilationseinheit mit dem innenligenenden Gerät verbunden zu verbinden. Mieter müssen dafür die Erlaubnis vom Vermieter bzw. dem Immobilien­eigentümer einholen.

Splitgeräte sind:

  • kostengünstig
  • einfach zu installieren
  • in verschiedenen Leistungsklassen erhältlich

Die Kosten für eine Split-Anlage liegen, abhängig von Raumgröße, Kühlleistung, Marke und Funktionalität, im drei bis vierstelligen Bereich. Für eine genauere preisliche Einschätzung wenden Sie sich gerne an uns.

Klimagerät von Stiebel Eltron
Bildquelle: Stiebel Eltron

Monoblock

In Mietwohnungen werden häufig Monoblock-Geräte ein­ge­setzt. Bei diesen befinden sich alle Komponenten der Anlage in einem Gehäuse. Es gibt kein Außen­gerät, dessen Laut­stärke die Nach­barn stört, das an der Haus­wand mon­tiert werden muss oder für das ein Mauer­durch­bruch notwendig wäre. (Bei­des nur mit Erlaubnis des Vermieters möglich.) Monoblock-Geräte benötigen wenig Platz, sind günstig und unkompliziert. Sie lassen sich flexibel in jeden Raum mitnehmen und erfor­dern nur eine Steckdose und ein gekipptes Fenster für den Abluft­schlauch bzw. die Abluft­schläu­che.

Allerdings liegt hier auch der Hase im Pfeffer. Denn die durch das Fenster ein­strömende, warme Außen­luft erfordert ein Gegen­arbeiten der Anlage. Die Folge: erhöhter Strom­verbrauch. Berück­sichtigen Sie auch: Monoblock-Geräte erzeugen einen gewissen Geräusch­pegel im zu kühlenden Raum.

Mobiles Klimagerät

Klimageräte gibt es auch als mobile Variante. Der größte Vorteil der mobilen Geräte: kein Einbau, schnell ein­satz­fähig. Häufig wird die warme Abluft über ein Schlauch­sys­tem durch einen offenen Spalt in einem Fenster oder einer Tür abgeleitet. So gelangt jedoch wiederum warme Luft herein, was die Effizienz der Geräte leicht mindert.

Beachten Sie: Stromverbrauch und Lärmpegel können bei mobilen Anlagen höher sein als bei fest installierten.

Hitze ade: mit einer modernen Split-Anlage
Bildquelle: Stiebel Eltron

FAZIT: Kompaktgeräte wie Monoblock-Klimaanlagen sind eher eine Notlösung, aber trotzdem eine einfache Möglichkeit zur Klima­tisierung, wenn Sie keine Erlaubnis Ihres Vermieters zur Aufstellung eines Klima-Split-Systems erhalten.

Als Haus- oder Wohnungs-eigentümer sollten Sie jedoch immer auf ein Split-Klima-System zurückgreifen. Sie sollten hierbei auch ein Multi-Split-Klima-System in Betracht ziehen, welches durch mehrere Innengeräte gleiche mehrere Räume kühlt.


Als fachmännisches Installateur­unternehmen für professionelle Klima­lösungen in Marburg für die Region können wir Sie bestens und individuell auf Ihre Bedürfnisse hin beraten. 06421 17470 - Wir sind nur einen Anruf von Ihnen entfernt.


Schimmelvermeidung und Gesundheit

Gerade bei gut gedämmten Häusern ist der Einsatz einer Klimaanlage sinnvoll. Zwar sorgt die Dämmung einerseits für Energieeinsparung, andererseits kann aber Feuchtigkeit kaum entweichen. Moderne Klimaanlagen kühlen nicht nur den Raum, sie filtern auch die Luft und regeln die Luftfeuchtigkeit. So vermeiden Sie feuchte Wände und Schimmelbildung und tun damit nicht nur Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus etwas Gutes, sondern auch Ihrer Gesundheit. In den Wintermonaten, in denen die Luft im Haus eher trocken ist, reichert eine Klimaanlage die Raumluft mit Feuchtigkeit an. Das ist gut für die Haut, guten Schlaf und beugt Erkältungen vor.

Wohlfühltemperaturen im Haus

Wohlfühlklima im Haus
Wohlfühlklima im Haus
Wohlfühlklima im Haus
Wohlfühlklima im Haus
Wohlfühlklima im Haus
Wohlfühlklima im Haus

Bildquellen: Stiebel Eltron

Energieeffizienz

Klimaanlagen besitzen wie Kühlschränke ein Energieeffizienzlabel. Das Energieeffizienslabel teilt die Geräte in Stromverbrauchskategorien ein. Geräte mit der Effizienzklasse A haben den geringsten Stromverbrauch. Zwar sind sie in der Anschaffung etwas teurer, jedoch sollten Sie genau hier nicht sparen, sonst verlieren Sie langfristig viel Geld.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang